Hilfsnavigation

Herzlich Willkommen bei der Führerscheinstelle des Landratsamtes Ansbach

Unsere Dienstleistungen finden Sie im weiteren Verlauf dieser Seite. Eine schnelle und kundennahe Sachbearbeitung ist unser Ziel. Dabei sind wir auf Ihre Mitwirkung angewiesen. In diesem Zusammenhang dürfen wir darauf hinweisen, dass eine abschließende Bearbeitung Ihrer Anträge erst bei Vorlage aller Unterlagen und Begleichung sämtlicher Rechnungen erfolgen kann.

Für Fragen rund um das Thema Führerschein und Fahrerlaubnis stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Informationen und Services

Aktuelle Themen

AM mit 15:

Seit dem 28.07.2021 ist das Mindestalter für die Klasse AM von bisher 16 Jahre auf 15 Jahre gesenkt worden. Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres ist die Fahrerlaubnis AM mit der Auflage versehen, dass von ihr nur bei Fahrten im Inland Gebrauch gemacht werden darf. Sie wird im Führerschein neben der Klasse AM mit der Schlüsselzahl 195 eingetragen. Die Auflage entfällt, wenn der Fahrerlaubnisinhaber das 16. Lebensjahr vollendet hat. Die Erteilung der Fahrerlaubnisklasse AM wird nicht auf die zweijährige Probezeit angerechnet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erteilung oder Erweiterung einer Fahrerlaubnis.

Schlüsselzahl 95:

Beachten Sie bitte als Berufskraftfahrer unabhängig von den Vorschriften über die Verlängerung von LKW- und Busklassen auch die Vorschriften des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG bzw. BKrFQV). Demnach sind Sie verpflichtet einen Nachweis einer Grundqualifikation bzw. beschleunigten Grundqualifikation zu führen. Danach müssen im Abstand von 5 Jahren Weiterbildungen besucht werden.

Aufgrund der Änderung des Berufskraftfahrerrechts ist ab 23. Mai 2021 die Eintragung der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein nicht mehr möglich. Als Nachweis einer bestehenden Berufskraftfahrerqualifikation oder Weiterbildung wird daher ein Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) in Form einer Scheckkarte zusätzlich zum Führerschein ausgestellt. Dieser wird Ihnen in der Regel per Direktversand übermittelt. Die Gültigkeit beträgt unverändert 5 Jahre und muss durch regelmäßige Weiterbildungen verlängert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Pflichtumtausch:

Mit Beschluss vom 15.02.2019 hat der Bundesrat den Umtausch von Führerscheinen ohne Gültigkeitsdatum (Führerschein >>> Feld 4b) beschlossen. Dieser vorgezogene gestaffelte Umtausch ist zur Umsetzung europäischer Vorgaben notwendig. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass alle in der EU noch im Umlauf befindlichen Führerscheine ein einheitliches Muster erhalten, das insbesondere aktuelle Anforderungen an die Fälschungssicherheit erfüllt.

Die Umtauschtermine staffeln sich wie folgt:

I. Wer noch in Besitz einer rosa oder grauen Fahrerlaubnis ist, für den gilt die Umtauschfrist in Abhängigkeit seines Geburtsjahres:

Geburtsjahr
Stichtag
1953 bis 1958
19. Januar 2022
1959 bis 1964 19. Januar 2023
1965 bis 1970             19. Januar 2024
1971 oder später 19. Januar 2025
Vor 1953 19. Januar 2033

II. Wer bereits einen EU-Kartenführerschein besitzt, für den ist das Ausstellungsjahr (Führerschein >>> Feld 4a) des Kartenführerscheins ausschlaggebend im Hinblick auf die einzuhaltende Umtauschfrist*:

Ausstellungsjahr
Stichtag
1999 bis 2001
19. Januar 2026
2002 bis 2004
19. Januar 2027
2005 bis 2007
19. Januar 2028
2008
19. Januar 2029
2009
19. Januar 2030
2010
19. Januar 2031
2011
19. Januar 2032
2012 bis 18.01.2023
19. Januar 2033

Die neuen EU-Kartenführerscheine haben eine Befristung von 15 Jahren. Die alten Führerscheine sind zwar in der EU noch bis zum jeweiligen Stichtag gültig, es empfiehlt sich jedoch, den Umtausch frühzeitig vorzunehmen, um eventuelle Komplikationen in anderen EU Ländern zu vermeiden.

Sie können Ihren Antrag auf Umtausch in einen EU Kartenführerschein entweder direkt beim Landratsamt Ansbach oder der für Sie zuständigen Meldebehörde (Stadt, Markt, Gemeinde, Verwaltungsgemeinschaft) stellen.

Weiter Informationen sowie die dazu erforderlichen Formulare finden Sie hier.

Buchen Sie Ihren Termin bei uns

Buchen Sie Ihren Wunschtermin bei uns. Online und unkompliziert.

Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten

Die Führerschein- und Zulassungsstellen des Landratsamtes Ansbach bleiben weiterhin für Kundenanfragen geöffnet.

In den Dienststellen in Dinkelsbühl, Feuchtwangen und Rothenburg ob der Tauber bitten wir um vorherige Terminreservierung.

In der Dienststelle Ansbach ist eine Terminvereinbarung nicht erforderlich. Wartenummern können neben dem Haupteingang gezogen werden. Zur Wahrung der Mindestabstände sind diese auch online abrufbar.

Zeiten der Wartenummernausgabe (Ansbach)*

Montag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:30 Uhr

Dienstag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:30 Uhr

Mittwoch: 08:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 15:30 Uhr

Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

*Kurzfristige Änderungen vorbehalten.


Wer seine Zulassungsangelegenheiten bequem von zuhause aus erledigen kann, sollte die Online-Dienste des Bürgerserviceportals nutzen.

So kommen Sie zu uns:

Wegeleitsystem und Aufrufanlage
© (klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild) 



Dienstleistungen der Führerscheinstelle

So kommen Sie zu uns:

Wegeleitsystem und Aufrufanlage
© (klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild) 

Banner Wunschkennzeichen
Externer Link: Terminvergabe am Landratsamt Ansbach
Wann bin ich dran?