Hilfsnavigation

Bitte beachten!

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (FFP2-Atemschutzmaske) ist für alle Besucherinnen und Besucher des Landratsamtes Ansbach verpflichtend.

Bei Besprechungen, die länger als eine halbe Stunde dauern, ist vor Ort ein Selbsttest durchzuführen. Alternativ kann eine Bescheinigung über einen durchgeführten Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) bzw. PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt werden.












Notwendige Arztbesuche sind während der Quarantäne erlaubt


Personen, die sich in durch das Gesundheitsamt Ansbach angeordneter Quarantäne befinden, müssen sich grundsätzlich isolieren und dürfen die eigene Wohnung ohne Zustimmung des Gesundheitsamtes nicht verlassen.

Notwendige Arztbesuche sind jedoch weiterhin gestattet. Besteht auf Grund einer anderen bzw. bestehenden Erkrankung dringender Behandlungsbedarf bzw. Bedarf an Medikamenten, so muss der Haus- oder Facharzt telefonisch kontaktiert werden. Hierbei ist darauf hinzuweisen, dass die betroffene Person unter Quarantäne steht. Insofern dann aus Sicht des Arztes ein Besuch der Arztpraxis notwendig ist, muss das Gesundheitsamt hierüber durch den Betroffenen vorab informiert werden.

Bei lebensbedrohlichen akuten Erkrankungen, Vergiftungen oder schweren Verletzungen soll umgehend der Notruf (112) gewählt werden und, wenn möglich, auf die bestehende Quarantäne bzw. eine akute SARS-CoV-2-Infektion hingewiesen werden.

Notwendige Untersuchungen und Behandlungen sollen keinesfalls auf die Zeit nach der Quarantäne verschoben werden, um eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes zu vermeiden.


Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Impfen
Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
[Text1]
Externer Link: Ihrer Termin am Testzentrum Schalkhausen
Externer Link: Corona-Antigen-Schnelltest für Ansbach und Umgebung - Ein Service Ihrere Apotheke

Corona-Warn-App

Externer Link: Corona App - Bundesregierung
© Bundesregierung 

Was erledige ich wo?