Hilfsnavigation

Aktuelle Lage

Aktueller 7-Tage-Inzidenzwert Landkreis Ansbach: 14,6
(Wert vom 05.08.2021/ Quelle: Robert Koch-Institut, https://corona.rki.de)

Inzidenzentwicklung des Landkreises Ansbach (5-Tagesübersicht)


Diese Regelungen gelten aktuell für den Landkreis Ansbach:

Bericht aus der Kabinettsitzung vom 27. Juli 2021

Stand: 27.07.21

Aufhebung der Allgemeinverfügungen vom 18., 20. und 27. Mai 2021

Bekanntmachung - Entfall der Maskenpflicht in Schulen nach Einnahme des Sitz- oder Arbeitsplatzes - 6. Juli 2021

Kontakte Balken

Seit dem 7. Juni 2021 dürfen sich 10 Personen aus beliebig vielen Haushalten gemeinsam aufhalten. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren sowie vollständig geimpfte Personen und genesene Personen bleiben für die Ermittlung der Anzahl der Teilnehmer außer Betracht. Erlaubt sind Zusammenkünfte zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, zwischen Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partnern oder in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen

Möglich sind öffentliche und private Veranstaltungen mit besonderem Anlass wie z.B. Geburtstags-, Hochzeits-, Tauffeiern, Beerdigungen, Vereinssitzungen; draußen bis 100 Personen und drinnen bis 50 Personen. Bei öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Genesene und Geimpfte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schule & KiTa

Kindertagesstätten kehren - soweit noch Einschränkungen bestehen - analog zu den Schulen zum Normalbetrieb zurück.

Es findet derzeit an allen Schulen voller Präsenzunterricht statt.
Auf den sog. Begegnungsflächen im Schulhaus (d.h. z.B. auf den Gängen, in der Pausenhalle oder im Bereich der Toiletten) gilt weiterhin Maskenpflicht.

Dabei ist für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) verpflichtend. Derzeit entfällt am Sitzplatz im Unterricht die Maskenpflicht an Grundschulen und Grundschulstufen der Förderschulen (inkl. Schulvorbereitende Einrichtungen) sowie an den weitführenden und beruflichen Schulen.

Weiterhin gilt in allen Schularten: Schülerinnen und Schüler dürfen nur am Präsenzunterricht bzw. an den Präsenzphasen des Wechselunterrichts teilnehmen, wenn sie einen negativen Coronatest vorweisen können.

Für die schulischen Ferienkurse während der Sommerferien gelten die Testobliegenheiten für die Teilnahme am Präsenzunterricht entsprechend.

Außerdem soll es einen Sommerpass für Abschlussklassen, Vergünstigungen für Sportvereine bei Grundschülern und Förderungen für das “Seepferdchen“ für Vorschüler und Schüler der 1. Klassen geben.

An den Hochschulen sind Präsenzveranstaltungen bei einer 7-Tage-Inzidenz von nicht mehr als 100 auch dann möglich, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht zwischen allen Studierenden durchgängig eingehalten werden kann. Im Übrigen bleibt es bei den bestehenden Vorgaben, insbesondere bei der FFP2-Maskenpflicht .Die Höchstzahl der möglichen Teilnehmer richtet sich nach der Größe des zur Verfügung stehenden Raums (bei 1,5 m Abstand). Zugelassen werden Teilnehmer, die sich zweimal wöchentlich testen lassen.

Instrumental- und Gesangsunterricht sind in Präsenzform wieder erlaubt. Gleiches gilt für Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung, Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayer. Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote (z.B. Nachhilfeunterricht).

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Bekanntmachung für alle Schulen und Kindertageseinrichtungen gilt, die im Gebiet des Landkreises Ansbach liegen. Die Sachaufwandsträgerschaft oder der Wohnort der Schüler und Kinder ist nicht relevant.

Weitere Infomationen zu Schule & Erwachsenenbildung finden Sie hier.

Weitere Informaionen zum Kita-Betrieb finden Sie hier.

Hotel und Gaststätten

Die Innengastronomie ist seit dem 7. Juni 2021 wieder geöffnet und die Gastwirtschaften können drinnen wie draußen von 5 Uhr bis 1 Uhr (bisher 24 Uhr) offenbleiben. Ein negativer Test ist bei der derzeitigen Inzidenz nicht erforderlich. Am Tisch gilt die allgemeine Kontaktbeschränkung. Die Regelungen zur Maskenpflicht bleiben bestehen. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen.

Zimmer können künftig an alle Personen vergeben werden, die sich nach den allgemeinen Kontaktbeschränkungen zusammen aufhalten dürfen (derzeit 10 Personen). Jeder Gast muss künftig nur noch bei der Ankunft (nicht mehr wie bisher alle 48 Stunden) einen negativen Test vorweisen. Der Betreiber hat die Kontaktdaten der Gäste zu erheben.

Für den Betrieb von reinen Schankwirtschaften in geschlossenen Räumen gelten folgende besonderen Vorgaben: Die Bedienung muss am Tisch erfolgen, Abgabe und Verzehr von Getränken an der Theke oder am Tresen sind nicht zulässig.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einzelhandel Balken

Ladengeschäfte des Einzelhandels können ohne Terminvereinbarung und ohne Erhebung der Kontaktdaten besucht werden.

Der Betreiber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden eingehalten werden kann. Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf nicht höher als ein Kunde je 10 m² für die ersten 800 m² der Verkaufsfläche sowie zusätzlich ein Kunde je 20 m² für den 800 m² übersteigenden Teil der Verkaufsfläche sein.

In den Verkaufsräumen, auf dem Verkaufsgelände, in den Eingangs- und Warteflächen vor den Verkaufsräumen und auf den zugehörigen Parkplätzen gilt für das Personal Maskenpflicht und für die Kunden und ihre Begleitpersonen FFP2-Maskenpflicht. Soweit in Kassen- und Thekenbereichen von Ladengeschäften durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist, entfällt die Maskenpflicht für das Personal.

Märkte können outdoor wieder sämtliche Waren verkaufen. Überregionale Märkte sollen mit entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepten zugelassen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

körpernahe Dienstleistungen Balken

Ladengeschäfte der körperfernen Dienstleistungsbetriebe und der Handwerksbetriebe dürfen inzidenzunabhängig – also oberhalb wie unterhalb einer 7-Tage-Inzidenz 100 – unter den für Ladengeschäfte geltenden allgemeinen Maßgaben öffnen.

Die Ausübung und Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen ist unter den allgemein geltenden Voraussetzungen mit den Maßgaben zulässig, dass das Personal eine medizinische Gesichtsmaske im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen trägt und eine Steuerung des Zutritts durch vorherige Terminreservierung erfolgen muss. Die FFP2-Maskenpflicht entfällt insoweit, als die Art der Leistung sie nicht zulässt. Der Dienstleister hat die Kontaktdaten der Kunden zu erheben. Die Testpflicht entfällt bei körpernahen Dienstleistungen wie z. B. bei Frisörbesuchen und Fußpflege-Behandlungen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Museum Sport Balken

Geöffnet sind: Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten, Freibäder (nach vorheriger Terminbuchung), Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos und Fitnessstudios.

Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss-und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie die Erbringung von Stadt-und Gästeführungen, Berg-, Kultur-und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen ist ebenfalls erlaubt.

Solarien, Saunen, Bäder, Thermen, Freizeitparks, Indoorspielplätze und vergleichbare Freizeiteinrichtungen, Schauhöhlen, Besucherbergwerke, Stadt- und Gästeführungen, Spielbanken/Spielhallen und Wettannahmestellen dürfen mit Infektionsschutzkonzept öffnen.

Proben von Laienensembles im Musik- und Theaterbereich sind indoor und outdoor ohne feste Personenobergrenze möglich. Die Höchstzahl der möglichen Teilnehmer richtet sich nach der Größe des zur Verfügung stehenden Raums (bei Mindestabstand nach Hygienerahmenkonzept). Außerschulischer Musikunterricht wird ohne Personenobergrenze (mit Abstand) zulässig.

Unter freiem Himmel werden bei Sport- und Kulturveranstaltungen bis zu 1.500 Zuschauer zugelassen. Davon dürfen höchstens 200 als Stehplätze mit Mindestabstand vergeben werden, die übrigen nur als feste Sitzplätze. Indoor gilt hier wie bisher eine Zulassung abhängig von der Raumkapazität, höchstens aber 1.000 Personen. Tagungen und Kongresse werden analog behandelt.

Sport (kontaktfreier ebenso wie Kontaktsport) ist für alle indoor und outdoor ohne feste Gruppenobergrenzen möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier

Fallzahlen

Stand: 05.08.2021, 12 Uhr

Infektionsfälle gesamt: 10.393*

Infektionsfälle Landkreis Ansbach: 8.466* (+ 2 weitere Fälle zur letzten Meldung)

Infektionsfälle Stadt Ansbach: 1.927 (kein weiterer Fall zur letzten Meldung)

Genesene Landkreis Ansbach: 8.211

Genesene Stadt Ansbach: 1.871

Verstorbene Landkreis Ansbach: 197

Verstorbene Stadt Ansbach: 45
(Wir weisen darauf hin, dass Todesfallmeldungen mit erheblichem Zeitverzug am Gesundheitsamt eingehen können.)

Gemeindeübersichten der Neuinfizierten im Landkreis Ansbach:

Gemeindeübersicht der Neuinfizierten im Landkreis Ansbach - Stand 5. August 2021, 12 Uhr

Hinweis:
Die Neuinfizierten in den einzelnen Gemeinden des Landkreises werden von Sonntag bis Freitag täglich aktualisiert.

Impfen

Impfungen Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gesamt: 231.072

Zweitimpfungen Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach: 107.688
(Stand: 30.07.21)

Erstimpfung Bayern:  7.733.626 (Stand: 27.07.21)

Zweitimpfung Bayern: 6.285.130 (Stand: 27.07.21)
Quelle: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung

Diagramm Impzahlen


Aktuelle Themen

Weitere mobile Impfungen ohne Anmeldung in Landkreis Ansbach

Bild vergrößern: LRA_Impfzentrum
Am 4. und 5. August 2021 werden kurzfristig weitere mobile Impftermine im Landkreis Ansbach angeboten.
Zusammen mit der mobilen Einsatzwache und ehrenamtlichen Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Ansbach werden Teams des Impfzentrums Ansbach jeweils von 13 Uhr bis 19 Uhr vor Ort sein. Die verwendeten Impfstoffe sind die der Firmen BioNTech, Moderna und Johnson & Johnson.
Wann und wo?
Dinkelsbühl, Weinmarkt: Mittwoch, 04.08.2021
Leutershausen, LIDL, Steinweg 9: Mittwoch, 04.08.2021
Sachsen bei Ansbach, LIDL, Im Tal 7: Donnerstag, 05.08.2021
Personen im Alter von 12 bis 15 Jahren müssen ...mehr


Mobile Impfungen ohne Anmeldung in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach

Bild vergrößern: Impfung
Zusammen mit der mobilen Einsatzwache und ehrenamtlichen Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Ansbach, werden in der kommenden Woche erneut Teams des Impfzentrums Ansbach zu den Bürgerinnen und Bürgern in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach kommen. Die Devise lautet: von 12 Uhr bis 18 Uhr vorbeikommen und impfen lassen. Die verwendeten Impfstoffe sind die der Firmen BioNTech sowie Johnson & Johnson.
Personen im Alter von zwölf bis 15 Jahren müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person begleitet werden. Die schriftliche ...mehr


Impfung to go - Mobile Impfungen ohne Anmeldung in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach

Bild vergrößern: Impfung
Zusammen mit der mobilen Einsatzwache und ehrenamtlichen Helfern des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Ansbach werden in der kommenden Woche Teams des Impfzentrums Ansbach zu den Bürgerinnen und Bürgern in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach kommen. Die Devise lautet: von 12 Uhr bis 18 Uhr vorbeikommen und impfen lassen. Die verwendeten Impfstoffe sind die der Firmen BioNTech und Johnson & Johnson.
Wann und wo?
Ansbach, Martin-Luther-Platz, Montag und Dienstag, 26. und 27.07.2021
Feuchtwangen, Marktplatz, Mittwoch, 28.07.2021
Rothenburg o.d.T., Marktplatz, Donnerstag, ...mehr


Ab 17.07.2021 von 8 bis 18 Uhr: Impfen ohne Termin im Impfzentrum Ansbach

Bild vergrößern: Impfung
Ab Samstag, den 17.07.2021, besteht im Impfzentrum Ansbach täglich zwischen 8 und 18 Uhr die Möglichkeit sich ohne vorherige Terminvereinbarung gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Zur Verfügung stehen die mRNA-Impfstoffe der Firmen BioNTech und Moderna.
Personen im Alter von 12 bis 15 Jahren müssen von mindestens einer sorgeberechtigten Person begleitet werden. Die schriftliche Einwilligung eines möglichen weiteren Sorgeberechtigten ist mitzubringen. Jugendliche ab 16 Jahren benötigen lediglich die schriftliche Einwilligungserklärung aller Sorgeberechtigten. Die Impfung kann zudem grundsätzlich nur bei Vorlage des Personalausweises ...mehr


Ohne Termin ins Impfzentrum Ansbach

Bild vergrößern: Impfung
Am heutigen Dienstag und morgigen Mittwoch (13. und 14. Juli 2021) können Bürgerinnen und Bürger im Impfzentrum Ansbach ohne Termin eine Impfung mit dem Impfstoff der Firma Johnson & Johnson erhalten, eine Zweitimpfung ist bei diesem Impfstoff nicht notwendig. Das Impfzentrum ist von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Zudem werden am Donnerstag und am Freitag, den 15. und 16. Juli 2021, jeweils von 14 bis 18 Uhr Erstimpfungen mit einem mRNA-Impfstoff (der Firmen BioNTech oder Moderna) ohne Termin ...mehr



Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Banner Impfen
[Text1]
Externer Link: Ihrer Termin am Testzentrum Schalkhausen
Externer Link: Corona-Antigen-Schnelltest für Ansbach und Umgebung - Ein Service Ihrere Apotheke

Corona-Warn-App

Externer Link: Corona App - Bundesregierung
© Bundesregierung 

Was erledige ich wo?

Informationen für Ihren Behördengang

Externer Link: Arztsuche Coronatest
Mund-Nasen-Schutz Anleitung
Externer Link: Unser Soziales Bayern
© Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales