Hilfsnavigation




Kreisstraße AN 40 - Zufahrt zum Gewerbegebiet "Landersfeld" wieder befahrbar


Die Bauarbeiten zum Ausbau der Kreisstraße schreiten voran. In den vergangenen 8 Wochen wurde die Zufahrt zum Gewerbegebiet „Landersfeld“ sowie die Kreisstraße bis auf Höhe des Hotels neu ausgebaut und auf 7m verbreitert. Im weiteren Verlauf wurde in dieser 1. Bauphase die oberen Asphaltschichten bis zur Zufahrt zum Autohof erneuert.

Am Montag, 06.09.2021 beginnen die Bauarbeiten der 2. Bauphase. Die Arbeiten erstrecken sich in dieser Bauphase kurz nach der Zufahrt zum Gewerbegebiet „Landersfeld“ bis zum Bauende der Maßnahme in Richtung Seiderzell. Die Baulänge beträgt ca. 100 m und soll bis Anfang Oktober fertiggestellt sein.

Die Weiterführung nach Seiderzell über die AN 40 bleibt weiterhin gesperrt. Die Umleitung erfolgt wie bereits in der 1. Bauphase über Reichenbach, Mosbach, Tribur, Kühnhardt a.S. nach Seiderzell. Der Verkehr und vor allem der Schwerverkehr (Anlieferungsverkehr) ins „Gewerbegebiet Landersfeld“ wird mit Umstellung der Verkehrsführung, die im Laufe des Freitags erfolgen soll und bis spätestens Montag abgeschlossen ist, wieder wie gewohnt auf direktem Weg über die neue Kreisstraße geführt. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet „Hilpertsweiler“ / Autohof kann weiterhin wie üblich angefahren werden.

In der 2. Bauphase wird die AN 40 auf 6 m verbreitert und bestandsorientiert neu
ausgebaut.

Geplantes Bauende der Gesamtmaßnahme ist für Mitte November 2021 vorgesehen. (Quelle: Staatliches Bauamt Ansbach)


Hier finden Sie die Baustellen mit größeren Auswirkungen auf den Straßenverkehr im Landkreis Ansbach.
Zudem können Sie über die Internetseite "Bayerninfo" der bayerischen Straßenbauverwaltung die Verkehrslage für Bayern beziehungsweise den Landkreis Ansbach einsehen. Dort finden Sie auch Baustellen des Staatlichen Bauamtes Ansbach.

Externer Link: BayernInfo
© Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr 

für Unterwegs

Externer Link: AppBanner_ReiseundVerkehr_de
© Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr 

hier geht es zur BayernInfo App