Hilfsnavigation




Suchergebnis (378 Treffer)

Ein Ehrenzeichen für Rettungswesen und Katastrophenschutz

08.08.2014

Bild vergrößern: Freuten sich gemeinsam über die erstmalige Verleihung des Ehrzeichens für Rettungswesen und Katastrophenschutz (v.l.n.r.): Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Landtagsabgeordneter Jürgen Ströbel, Landtagsabgeordneter Manuel Westphal, Hans Schwab, Willi Krauß, Rüdiger Maderer, Sigrid Geim-Maderer, Matthias Lehmair-Tauber, Gerhard Scheiderer, Alfred Christgau, Detlef Langhardt, Bürgermeister Rainer Erdel und Bürgermeister Dieter Kölle.
Landrat Dr. Jürgen Ludwig konnte gestern erstmals im Landkreis Ansbach das Ehrenzeichen für Verdienste um das Rettungswesen und den Katastrophenschutz vergeben. „Unsere Gesellschaft lebt vom Ehrenamt. Eine entsprechende Ausweitung des Ehrenzeichens des Freistaats Bayern auf Rettungswesen und Katastrophenschutz war längst überfällig“, so Dr. Ludwig. Im Rahmen einer Gesetzesänderung ist der Erhalt des Ehrenzeichens nun auch für andere Hilfsdienste als Feuerwehr und Rotem Kreuz möglich. Das Ehrenzeichen für 25 Jahre in Silber und für 40 Jahre in Gold wird daher ... mehr


Zusätzlicher Anlieferungstag der Deponie in Aurach im August

07.08.2014

Bild vergrößern: Deponie Aurach
Die Müllumladestation im Dienstfeld in Aurach ist aufgrund des anstehenden Feiertages zusätzlich am Samstag, 16. August, von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit können auch Privatpersonen oder Containerdienste Abfälle anliefern. Bei der Anlieferung asbesthaltiger Abfälle können Verzögerungen eintreten.



Spatenstich der Luftrettungsstation in Dinkelsbühl-Sinbronn

06.08.2014

Bild vergrößern: Symbolischer Spatenstich für die Luftrettungsstation in Sinbronn.
In einer Feierstunde in Sinbronn erfolgte der symbolische Spatenstich für die neue Luftrettungsstation durch Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Innenminister Joachim Herrmann, den Landrat des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim Helmut Weiß und der Stellvertreterin der Ansbacher Oberbürgermeisterin Elke Homm-Vogel. „Der Baubeginn der 15. Luftrettungsstation am Flugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn ist ein wichtiger Schritt zu einem engmaschigeren Luftrettungsnetz für Mittelfranken und Nordschwaben", betonte Innenminister Joachim Herrmann beim Spatenstich.
Die Fertigstellung der neuen Luftrettungsstation ist für Juli 2015 geplant. Im Landkreis Ansbach ... mehr


Ausschreibung für Betreiber der Luftrettungsstation läuft

01.08.2014

Bild vergrößern: Hubschrauber
“Ich freue mich, dass die Suche nach einem geeigneten Betreiber der geplanten Luftrettungsstation in Dinkelsbühl-Sinbronn mit der Veröffentlichung des Auswahlverfahrens nun begonnen hat. Wir haben damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu unserem Rettungshubschrauber erreicht, der die Luftrettungslücke im Landkreis Ansbach und im nördlichen Landkreis Donauwörth endlich schließen wird“, so der Vorsitzende des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF AN), Landrat Dr. Jürgen Ludwig.
Durch einen Beschluss des ZRF AN wurde der Weg für ein europaweites Auswahlverfahren ... mehr


Bei Mama und Papa leben - auch nach der Scheidung

01.08.2014

Bild vergrößern: Professorin HildegundSünderhauf-Kravets und der Leiter der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach
„Wenn sich Vater und Kind alle zwei Wochen treffen und etwas Freizeit verbringen, ist das keine vollständige Eltern-Kind-Beziehung“, so Familienrechtsprofessorin Hildegund Sünderhauf-Kravets. Im Rahmen einer Fachtagung im Landratsamt Ansbach erklärte die Familienrechtlerin den geladenen rund 40 Fachleuten aus dem juristischen, sozialpädagogischen sowie psychologischen Bereich das sogenannte „Wechselmodell“. So teilen sich die Eltern im „Wechselmodell“ die Verantwortung gleichberechtigt. Dabei können beide Elternteile das Kind beispielsweise jeweils zu 50 Prozent oder aber auch 40 zu 60 betreuen.
Im letzten Jahr wurden in Deutschland rund 179 000 ... mehr


AN 50 wird ab 4. August ausgebaut

01.08.2014

Bild vergrößern: Baustellenschild
Ab 4. August wird die Kreisstraße AN 50 zwischen Beyerberg und Kaltenkreuth halbseitig und ab 25. August voll gesperrt sein. Grund ist ein Vollausbau der Kreisstraße auf einem etwa 1,8 Kilometer langen Streckenabschnitt. Dabei wird die Straße erneuert und von 5,50 Meter auf 6,00 Meter verbreitert. Zudem wird auch ein Geh- und Radweg von Beyerberg bis zur Abzweigung nach Friedrichsthal angelegt.
Der öffentliche Verkehr wird über Burk umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert. Die Baumaßnahme soll bis Mitte ... mehr


Schnelles Internet für den Landkreis Ansbach: Landrat Dr. Ludwig freut sich über Breitbandförderung

28.07.2014

Bild vergrößern: Personen (von li. nach re.) Thomas Merkel; Franz Winter; Dr. Jürgen Ludwig; Manuel Westphal; Jürgen Ströbel
„Die 1,5 Milliarden Euro, die der Freistaat Bayern für den Ausbau des Internets bereitstellt ist ein wesentlicher Beitrag für die Bürger und Unternehmen in unserem Flächenlandkreis über den ich mich sehr freue“, so Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat unlängst den Start des bayerischen Breitbandprogrammes mit einem Fördervolumen von 1,5 Milliarden Euro bekannt gegeben. Durch die Anhebung der Fördersätze soll gerade in strukturschwachen Regionen für Telekommunikationsunternehmen ... mehr


Erlebniszeltlager für Jugendliche 2014 - Noch Plätze frei

18.07.2014

Bild vergrößern: Kinder beim Zelten
Für das Erlebniszeltlager des Landkreises Ansbach für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren sind noch Plätze frei. Es dreht sich diesmal alles um das Thema "Abenteuer in Wald und Wiese". "Wir beschäftigen uns in diesem Jahr mit dem Leben in den Wäldern sowie auf der Wiese und erforschen beide Lebensräume. Dazu zählen beispielsweise das Basteln von Bilder aus Naturmaterialien, Schnitzeljagden sowie die Herstellung von T-Shirts", so der Kreisjugendpfleger Paul Seltner. Die Jugendlichen erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spielen, ... mehr


Landkreis Ansbach sammelt ab September Alttextilien

18.07.2014

Bild vergrößern: Landkreis Ansbach sammelt ab September Alttextilien
Ab dem 1. September sammelt der Landkreis Ansbach auch Alttextilien und sogenannte stoffgleiche Nichtverpackungskunststoffe (NVP-Kunststoffe). Beides kann zukünftig an den Wertstoffhöfen im Landkreis Ansbach entsorgt werden. Zu den gesammelten Alttextilien zählen beispielsweise ausrangierte Bekleidung, Bettwäsche oder Plüschtiere. Zu den gesammelten NVP-Kunststoffen zählen etwa Blumenkästen, Eimer, Fässer oder Kinderspielzeug. Durch die zusätzlichen Sammlungen erhofft sich der Landkreis Ansbach eine mögliche Absenkung der Abfallgebühren. Die Abfallgebühren im Landkreis Ansbach zählen bereits derzeit zu den niedrigsten in ganz Mittelfranken. Aufgrund der Abgabe des ... mehr


Gesundheitsgefahr durch die Beifuß-Ambrosie

15.07.2014

Bild vergrößern: Gesundheitsgefahr durch die Beifuß-Ambrosie
Die Pollen der Beifuß-Ambrosie können Allergien, Heu- und Fließschnupfen, Bindehautentzündung und sogar Asthma hervorrufen. Die ursprünglich aus Nordamerika stammende Pflanze trat in den letzten Jahren vereinzelt im Landkreis Ansbach auf. Zur Hauptblütezeit von August bis Oktober kann eine Pflanze bis zu einer Milliarde Pollen bilden.
Vorzufinden ist die Beifuß-Ambrosie sowohl in der freien Landschaft, an Straßen und Feldern, als auch in privaten Gärten. Die Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege des Landkreises Ansbach informieren über den Umgang mit der ... mehr


Bahnübergang in Neuendettelsau gesichert

07.07.2014

Bild vergrößern: Bahnübergang in Neuendettelsau gesichert - Hoffen darauf, dass die rund 470.000 Euro teure technische Sicherung des Bahnübergangs dazu führt, dass es keine weiteren Unfälle mehr geben wird: (v.l.n.r.): Bürgermeister Gerhard Korn, Harald Sommer (DB Netz AG), Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Landtagsabgeordneter Jürgen Ströbel und Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer
Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Bundestagsabgeordneter Josef Göppel und Bürgermeister Gerhard Korn konnten bei einem gemeinsamen Gespräch mit Bahnvertretern vor rund zwei Jahren die Zusage zur technischen Sicherung eines unfallträchtigen Bahnübergangs in Neuendettelsau erwirken. Bei der Einweihung der Anlage am 7. Juli 2014 mit Gesamtkosten von rund 470.000 Euro zeigte man sich froh über den Abschluss eines langen Prozesses. "Mit Blick auf die Verkehrssicherheit war und ist der Einsatz für die technische Sicherung des Bahnübergangs ... mehr


50.000 Euro für Windsbacher Knabenchor

04.07.2014

Bild vergrößern: Förderung für den Windbacher Knabenchor
Die Sparkasse für Stadt und Landkreis Ansbach fördert den Windsbacher Knabenchor mit 50.000 Euro. Landrat Dr. Jürgen Ludwig übergab gemeinsam mit Direktor Werner Schmiedeler den Scheck der Sparkasse an den Vorsitzenden des Kuratoriums des Windsbacher Knabenchores, Dr. Karl-Heinz Röhlin. "Mit der Förderung ermöglichen wir unter anderem begabten Jugendlichen durch Vergabe von Stipendien eine musikalische Ausbildung. Damit tragen wir zum Erhalt und der Weiterentwicklung eines international renommierten Chores, der fest in unserem Landkreis Ansbach ... mehr


Diabetes bewegt uns - Aktionstag am 5. Juli

02.07.2014

Bild vergrößern: Organisatoren des Aktionstages am 5. Juli (v.l.n.r.): Albrecht Flierl, Johanna Knott, Lisa van der Linden und Philipp Rathsmann.
Am Samstag, 5. Juli, veranstaltet die Gemeindenahe Gesundheitskonferenz und das Gesundheitsamt für Landkreis und Stadt Ansbach einen Aktionstag zum Thema Diabetes. Aufgrund der Stoffwechselerkrankung Diabetes werden derzeit rund eine Million Menschen bayernweit behandelt. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer von 200.000 bis 400.000 Menschen, die an Diabets mellitus leiden aber dies nicht wissen. Daher hat das Bayerische Staatsministerium in diesem Frühjahr die Iniative "Diabetes bewegt uns" gestartet, die von den Gesundheitsämtern mit Veranstaltungen begleitet wird.
Am Samstag ... mehr


Erneuerung der Asphaltschichten Umleitung über Ansbacher Berg, Birkach, Gräbenwinden und Böckau

19.06.2014

Baustellenschild
Ab Montag, den 23.06.2014 beginnen die Straßenbauarbeiten für die Erneuerung der Asphaltschichten im Zuge der Staatsstraße 2222 zwischen Heilbronn und Thürnhofen. Der Staatsstraßenverkehr wird hierfür über den Ansbacher Berg (Staatsstraße 1066), Birkach(Kreisstraße AN 37), Gräbenwinden und Böckau umgeleitet. Die Baustrecke wird für eine zügige und sichere Baudurchführung für den Verkehr voll gesperrt. Die Arbeiten beginnen nächsten Montag und dauern längstens bis zum 01.08.2014. Das Staatliche Bauamt Ansbach hat geplant, die Asphaltschichten der Staatsstraße 2222 ... mehr


Neue Fahrbahndecke in der Ortsdurchfahrt von Sachsen bei Leutershausen

18.06.2014

Bild vergrößern: Baustellenschild
Ab Montag, 23.06.2014 wird in der oben genannten Ortsdurchfahrt zum Abschluss der Straßen- und Gehwegarbeiten die neue Fahrbahndecke eingebaut. Um einen schnellen und wirtschaftlichen Bauablauf zu gewährleisten erfolgen die Bauarbeiten unter Vollsperrung, voraussichtlich bis Freitag den 04.07.2014.
Der Verkehr wird wie bereits 2013 umgeleitet. In Richtung Leutershausen führt die Umleitung ab Erlbach über Büchelberg und Görchsheim. In Richtung Dombühl führt die Umleitung ab Leutershausen über die Staatsstraße 2246 bis Neureuth und die Kreisstraße AN 34 nach Brunst. Beide Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Das ... mehr


Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-16/html5.html

Banner Wohnungsleitfaden

AbfallAppBanner

Pool der Hilfen

Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Hier finden Sie Informationen zum Thema Asyl
© Robert Kneschke 
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/