Hilfsnavigation




Vorstellung der Kriminalstatistik 2016 am Landratsamt Ansbach


Kriminaloberrat Hermann Lennert und Polizeioberrat Hans Albrecht stellten im Landratsamt Ansbach die Kriminalstatistik 2016 für den Landkreis Ansbach vor. „Der Landkreis Ansbach ist eine vergleichsweise sichere Region, in der die Kriminalitätsbelastung weitaus niedriger ist als in Mittelfranken und Bayern“, berichtete Kriminaloberrat Hermann Lennert. Landrat Dr. Ludwig freute sich über dieses Resultat und dankte gleichzeitig den Polizeiinspektionen für die gute Zusammenarbeit: „Ich freue mich, dass es in unserem Landkreis vergleichsweise wenig Straftaten gibt. Mein Dank gilt daher der Polizei für die gute Präventions- und Ermittlungsarbeit“.

Hermann Lennert und Hans Albrecht berichteten, dass es im Vergleich zum Jahr 2012 lediglich 0,7 Prozent mehr Straftaten gebe. Im Jahr 2016 sei auch nur ein leicht steigender Trend gegenüber der letzten fünf Jahre erkennbar. Die Gesamtstraftaten stiegen um 6,8 Prozent.

Sorge bereitet der Polizei, dass die Wohnungseinbrüche in den letzten vier Jahren kontinuierlich zugenommen haben. Die Vertreter der Polizei appellierten an die Bürger, die Informationsmöglichkeiten über die vielen Präventivmaßnahmen der Polizei wie etwa den Tag des Einbruchschutzes zu nutzen, umso den Einbrüchen entgegenzuwirken.

Durch sichtbare Präsenz will die Polizei Straftaten vorbeugen, um dafür zu sorgen, dass sich die Bürger im Landkreis Ansbach auch weiterhin sicher fühlen können.

 

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig

Stimmen Sie ab! Über den Biotonnendeckelfilter!

AbfallAppBanner

Pool der Hilfen

Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Hier finden Sie Informationen zum Thema Asyl
© Robert Kneschke 
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/