Hilfsnavigation




Recht und Demokratie ist Thema in Flüchtlingskursen


Im Rahmen der Erstorientierungskurse für Asylbewerber, fand ein weiteres Modul „Werte und Zusammenleben“ im Landratsamt Ansbach statt. Seit Januar dieses Jahres werden die Kurse von der Volkshochschule des Landkreises Ansbach durchgeführt. „Neben dem Erlernen der deutschen Sprache ist für die Integration von Asylsuchenden insbesondere auch die Vermittlung von Werten unserer Gesellschaft wichtig“, so Landrat Dr. Ludwig.

„Um Flüchtlingen die Integration zu erleichtern, ist die Vermittlung von frühzeitigem und nachhaltigem Wissen über das Wertesystem in Deutschland notwendig. Auf diesem Weg können Konflikte vermieden und der gesellschaftliche Zusammenhalt gesichert werden“, betont Ulrike Schwarz, Fachbereichsleiterin für Sprachen und Integration der Volkshochschule des Landkreises Ansbach. Dementsprechend beabsichtigt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, möglichst frühzeitig nach dem Ankommen für Asylbewerberinnen und -bewerber in Deutschland eine Erstorientierung und Wertevermittlung sicherzustellen.

Die Juristin Barbara Stevenson informierte in der Veranstaltung über die Themen „Alltag in Deutschland“, „Beruf“, „Gesundheit“, „Schule und Kindergarten“ sowie über die deutschen Grundwerte, Recht und Demokratie. Besonders hervorgehoben wurden dabei die, Gleichberechtigung und Toleranz in Europa. Um die Verständigung sicherzustellen, unterstützten vier Dolmetscher die Referenten.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Abfallentleerungsdatenbank
Anleitung-Handhabung-Wheelmap
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-16/html5.html
Hier finden Sie Informationen zum Thema Asyl
© Robert Kneschke 
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/