Hilfsnavigation




Dienstgebäude 2 des Landratsamtes Ansbach erhält Photovoltaikanlage


Auf beiden Satteldächern des Dienstgebäudes 2 des Landratsamtes an der Westtangente in Ansbach wird seit dieser Woche die Unterkonstruktion für eine Photovoltaikanlage errichtet. „Der Landkreis Ansbach legt großen Wert auf Umweltbewusstsein und Energieeffizienz. Bei allen Liegenschaften des Landkreises wird überprüft, ob solche Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien sinnvoll sind und die statische Ausrichtung dafür vorhanden ist“, erklärt Landrat Dr. Ludwig. Grundlage dafür ist der Beschluss des Kreisausschusses im November 2014. Dort wurde einstimmig beschlossen, dass das neue Dienstgebäude 207 Dünnschichtmodule erhalten soll, um die Sonnenergie ökologisch sinnvoll zu nutzen. Im Kreishaushalt wurde dafür 90.000 Euro eingeplant, die durch entsprechende Stromeinsparungen sowie Einspeisungsvergütungen voraussichtlich langfristig refinanziert werden können.

Ab Mitte nächster Woche werden die Photovoltaikmodule auf der Dachfläche angebracht. Die Inbetriebnahme ist für Ende November 2015 vorgesehen. Die Gesamtnennleistung beträgt etwa 34 kWp und die CO2-Einsparung liegt bei 14.342 kg pro Jahr. Mit der Anlage werden rund 32.330 kWh pro Jahr an PV-Strom erzeugt, wovon 75 Prozent selbst genutzt werden können. Der Rest soll in das öffentliche Netz eingespeist werden.

Landrat
Dr. Jürgen
Ludwig
Foto Landrat Dr. Jürgen Ludwig
http://www.landkreis-ansbach.de/layout/lk_ansbach/elkat_10-16/html5.html

Stimmen Sie ab! Über den Biotonnendeckelfilter!

AbfallAppBanner

Pool der Hilfen

Anleitung-Handhabung-Wheelmap
Hier finden Sie Informationen zum Thema Asyl
© Robert Kneschke 
Bildungsportal Landkreis Ansbach
© BeTa-Artworks - Fotolia 
Externer Link: Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach
Externer Link: http://www.metropolregionnuernberg.de/