Hilfsnavigation




Suchergebnis (328 Treffer)

Wo bleibt mein Geld? - EVS-Teilnahme gibt Antwort

17.11.2017

Bild vergrößern: Fragebogen
Landesamt für Statistik sucht 12.000 private Haushalte in Bayern, die gegen eine Geldprämie an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen
Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem ausführlichen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhalten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro.
Mit welchen ... mehr


Sperrung der Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau in Fahrtrichtung Ulm ab Donnerstag, 23. November 2017 für Einbau der Asphaltschichten.

17.11.2017

Bild vergrößern: Baustelle
Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuert seit Anfang Juli 2017 auf der A 7 den sanierungsbedürftigen Abschnitt zwischen der Landesgrenze und der Buchbachtalbrücke im Bereich der Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau (Landkreis Schwäbisch Hall).
Für den nächsten Bauabschnitt muss die Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau in Fahrtrichtung Ulm für den auf- und abfahrenden Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Donnerstag, 23. November, 4:00 Uhr und dauert bis voraussichtlich Freitag, 1. Dezember 2017, 14:00 Uhr. In diesem Zeitraum wird die im Anschlussstellenbereich sanierungsbedürftige Betonfahrbahn ausgebaut und durch Asphalt ... mehr


Tipps für den Umgang mit der Biotonne im Winter

16.11.2017

Bild vergrößern: Biotonne
Bei Temperaturen unter null Grad sind die Bioabfälle in den Tonnen schnell festgefroren. Dies führt dazu, dass die Biotonnen oft gar nicht oder unvollständig geleert werden können. Beides lässt sich bei Beachtung einiger Tipps vermeiden.
Vorbeugemaßnahmen gegen vereiste Biotonnen:
Keine nassen Küchen- oder Gartenabfälle in die Biotonne füllen oder nasse Küchen- oder Gartenabfälle in mehrere Lagen Papier einwickeln oder verrottbare Abfallsäcke verwenden, die Biotonnen hin und wieder mit einer Lage zerknülltem Zeitungspapier befüllen, soweit möglich Behälter ... mehr


Kreisstraße AN 10 in Wicklesgreuth eingeweiht

15.11.2017

Bild vergrößern: v.l.n.r.: Norbert Strauß (Staatliches Bauamt), Ulrich Rossaro (Firma Rossaro), 3. Bürgermeister Peter Stemmer (Stadt Heilsbronn), Stellvertretende Bürgermeisterin Gabriele Sehorz (Gemeinde Petersaurach), Bürgermeister Lutz Egerer, Anwohnerin mit Kind, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Kreisrat Hans Henninger, Michael Lang (Ingenieurbüro Lippert)
Nach rund vier Monaten Bauzeit wurde der ausgebaute Streckenabschnitt der Kreisstraße AN 10 feierlich eingeweiht und für den Verkehr freigegeben. Die Kreisstraße in der Ortsdurchfahrt von Wicklesgreuth – Bahnhofstraße wurde vom Landkreis Ansbach im Rahmen einer gemeinschaftlichen Baumaßnahmen auf einer Länge von ca. 441 m vollständig neu ausgebaut. Gleichzeitig wurden von der Gemeinde Petersaurach die Gehwege neu hergestellt und die Straßenbeleuchtung ersetzt.
„Nach mehrmonatiger Bauzeit, freue ich mich zusammen mit Herrn Bürgermeister Lutz Egerer die fertigstellte Ausbaustrecke ... mehr


Neue Lehrküche an der Landwirtschaftsschule Dinkelsbühl eingeweiht

15.11.2017

Bild vergrößern: Landrat Dr. Ludwig unterstützte bei der Zubereitung einer Kürbissuppe. v.l.n.r.: Ausbilderin Gabrile Herrmann, Ministerialrätin Gisela Miethaner und Landrat Dr. Jürgen Ludwig
Nach rund 35 Jahren wurde die Lehrküche der Landwirtschaftsschule Dinkelsbühl komplett erneuert. „Der Studiengang für Hauswirtschaft hat sich über die Jahre hinweg zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Daher freue ich mich, dass die Schülerinnen und Schüler nun in einer Lehrküche arbeiten können, die zukunftsorientiert gestaltet ist und dem neusten Stand der Technik entspricht. Der Bau der neuen Küche ist auch ein Ausdruck der Wertschätzung für die Landwirtschaftsschule Dinkelsbühl durch den Landkreis Ansbach und den Freistaat ... mehr


Ehrenamtlichen Einsatz gewürdigt

06.11.2017

Bild vergrößern: Bildunterschrift v.l.n.r.: Landrat Dr. Ludwig, Rudolf Fischer, THW Ortsverband Dinkelsbühl, Claudia Weber, Ehefrau, Levent Weber, Rolf Fries, Roswitha Fries, Ehefrau, Peter Stemmer, stv. Bürgermeister von Heilsbronn, Erich Heß, TV Heilsbronn
Zwei Ehrenamtliche aus dem Landkreis Ansbach wurden durch Landrat Dr. Ludwig geehrt. Rolf Fries aus Heilsbronn erhielt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und Levent Weber aus Wassertrüdingen erhielt das Ehrenzeichen am Bande für langjährige ehrenamtliche Dienste beim THW. Landrat Dr. Ludwig lobte in seiner Laudatio das langjährige Engagement und die große Einsatzbereitschaft. „ Sie stehen mit Ihrem Wirken für die vielen Menschen im Landkreis Ansbach, die sich ehrenamtlich engagieren. Ihr Beitrag, Ihre ... mehr


Zugangebot weiter ausbauen

02.11.2017

Bild vergrößern: Bahn
Der Landkreis Ansbach hat bisher ein deutlich schlechteres Zugangebot, als die Nachbarlandkreise. Dies muss sich ändern. Dass diese Forderung mehr als berechtigt ist zeigt der Verbundbericht 2016 des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg. Demnach werden im Vergleich zum Landkreis Ansbach die beiden Nachbarlandkreise Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und Weißenburg-Gunzenhausen mit der doppelten Zugleistung in Kilometern je Einwohner erschlossen. Diese deutliche Benachteiligung muss endlich aufgeholt werden. Auch deshalb sind Projekte zur Schienenanbindung im Landkreis Ansbach so wichtig.
Die anstehende Ausweitung der ... mehr


Mütter in der Feuerwehr - "Gemeinsam sind wir stark"

26.10.2017

Bild vergrößern: Bildunterschrift v.l.n.r.: Bürgermeister Franz Winter, Sonja Beckenbauer von der Feuerwehr Esbach, Simone Sand von der Feuerwehr Mörsach, Anca Monica Harich von der Feuerwehr Dürrwangen, Kreisbrandmeisterin Carola Güntner-Hoppe, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Kreisbrandrat Thomas Müller, Kommandant der Feuerwehr Dürrwangen Wilfried Heck, Kreisbrandmeister Heiko Birret und Kreisbrandinspektor Willi Hofmann
„Gemeinsam sind wir stark“ so das Motto der Bayerischen Freiwilligen Feuerwehren. Früher waren die Feuerwehren reine Männersache. Mittlerweile engagieren sich deutlich mehr Frauen bei der Feuerwehr. Gab es im Jahr 2007 noch 721 weibliche Mitglieder in den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Ansbach, sind es heute schon 993. Trotzdem sind Frauen bei insgesamt 11.000 aktiven Mitgliedern im Landkreis Ansbach immer noch deutlich in der Unterzahl.
Bei einem Pressegespräch in Dürrwangen berichteten drei Mütter, warum „Feuerwehrfrauen“ so wichtig sind und wie sich das Ehrenamt ... mehr


Lösungen online: Heilpraktikerüberprüfung

23.10.2017

Bild vergrößern: Mörser
Der aktuelle Lösungsschlüssel zur Heilpraktiker-Kenntnisüberprüfung:
 



Zusätzliche Anlieferungstage der Deponie in Aurach im Oktober und November 2017

19.10.2017

Bild vergrößern: Deponie Aurach
Die Müllumladestation im Dienstfeld in Aurach ist aufgrund der gesetzlichen Feiertage zusätzlich am Samstag, 28. Oktober 2017 sowie am Samstag, 4. November 2017 jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.
Während dieser Zeit können auch Privatpersonen oder Containerdienste Abfälle anliefern. Bei der Anlieferung asbesthaltiger Abfälle können Verzögerungen eintreten.



Zahlreiche Gäste am fünften Ehrenamtsabend des Landkreises Ansbach

18.10.2017

Bild vergrößern: Ehrenamtsabend 2017
Rund 400 Besitzer der Bayerischen Ehrenamtskarte sowie Vertreter aus Politik und Akzeptanzstellen trafen am fünften Ehrenamtsabend in Herrieden zusammen. Als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement lud Landrat Dr. Ludwig zu einem Abend mit bunter Mischung aus Ansprachen, Musik, Comedy und geselligem Austausch ein. „Viele Ehrenamtliche sind selbstlos und engagiert 365 Tage im Jahr mit andauernder Bereitschaft für andere da und leisten für unsere Gesellschaft einen unbezahlbaren und unverzichtbaren Beitrag. Ohne diesen Einsatz könnte vieles nicht bewerkstelligt ... mehr


Ehrenamtsabend 2017

16.10.2017

EAA 762
400 Ehrenamtliche begrüßte Landrat Dr. Ludwig am Freitag, 13.10.2017 in der Realschulturnhalle Herrieden zum fünften Ehrenamtsabend.
Für ihren Dienst an der Gesellschaft durch ihre ehrenamtliches Wirken in den Vereinen, bei den Feuerwehren und BRK-Kreisverbänden dankte Landrat Dr. Ludwig den Gästen. Die kurzweiligen, interessanten Vorträgen von Kreisrätin Christine Reitelshöfer, Kreisbäuerin, sowie Hannelore Weißmann, Vorsitzende der Hospizgruppe Dinkelsbühl, machten den Anwesenden deutlich, dass sie durch das Ehrenamt einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Beide hoben hervor, dass ... mehr


Wie kann man Ärzte für eine Hausarztpraxis auf dem Land begeistern?

12.10.2017

Bild vergrößern: Arbeitsgruppe Gesundheitsversorgung
Mit dieser Frage beschäftige sich die Arbeitsgruppe „Gesundheitsversorgung“ in ihrer letzten Sitzung Ende September. Im Rahmen der Arbeitsgruppensitzung „Gesundheitsversorgung" tauschten sich örtliche Vertreter des Hausärzteverbandes, der Kassenzahnärztlichen Vereinigung, der Krankenkassen und der Kliniken mit angehenden Medizinern im Landratsamt Ansbach aus. Dabei nahmen auch Studentinnen des Förderprogrammes „Ärzte schnuppern Landluft“ (ÄSL) an der Sitzung teil. So erklärte etwa Melissa Brenner, dass die Organisation und Strukturierung einer eigenen Arztpraxis im Studium nur rudimentär behandelt werde. Hier gebe es aus ihrer ... mehr


Jugendkulturtage 2017 vom 18. Oktober bis 5. November im Landkreis Ansbach

11.10.2017

Bild vergrößern: Plakat der Jugendkulturtage 2017
Bereits zum 25. Mal heißt es in diesem Jahr Vorhang frei für Jugendkultur im Landkreis Ansbach. Zahlreiche Veranstaltungen warten vom 18. Oktober bis 5. November auf interessierte Kinder und Jugendliche. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 19.00 Uhr im Konzertsaal Dinkelsbühl.
Die Veranstaltungsreihe wird bereits seit 1993 in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kreisjugendring und dem Landkreis Ansbach organisiert.
Hier finden Sie das aktuelle Programm.
Alle aktuellen Informationen zu den Jugendkulturtagen finden Sie unter www.jukuwo.de.
... mehr


Vorstellung des Projekts ,,Bessere Weiden für mehr Vielfalt"

28.09.2017

Bild vergrößern: (v.l.n.r.): Stefanie Schwarz (Mitarbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Ansbach), Elfriede Blank, Eva Schmid (Landschaftspflegeverband Mittelfranken), Karin Blümlein (Landschaftspflegeverband Mittelfranken), Ernst Blank, Friedrich Belzner (Vorstandsmitglied im Landschaftspflegeverband Mittelfranken), Landrat Dr. Jürgen Ludwig und Ulrike Grötsch (Mitarbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Ansbach), freuten sich über den gelungenen Einsatz der mobilen Tränke auf der Hutungsfläche der Frankenhöhe.
Was braucht ein Schäfer, um ihm die tägliche Arbeit zu erleichtern? Über diese Fragen haben sich in den vergangenen Monaten die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Ansbach und der Landschaftspflegeverband Mittelfranken gemeinsam Gedanken gemacht. Dabei entstand das Projekt „Bessere Weiden für mehr Vielfalt“, das Schäferei und Weidestruktur insbesondere im Bereich der Frankenhöhe sicherstellen soll. Dabei sieht das Projekt unter anderem den Neubau und die Beschaffung von Tränkemöglichkeiten für Schafe, die Sanierung und den Neubau von Schafställen sowie ... mehr


Veranstaltungen

< Mai 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
18 01 02 03 04 05 06 07
19 08 09 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31