Hilfsnavigation




Landrat Dr. Ludwig übergibt Ehrenzeichen


Ausgezeichnet durch Landrat Dr. Jürgen Ludwig wurden ein THW-Helfer sowie zwei weitere Ehrenamtliche aus dem Landkreis Ansbach geehrt. Herbert Blümlein aus Schopfloch erhielt das Ehrenzeichen am Bande für 40 Jahre ehrenamtlichen Dienst beim THW. Simon Gerstlacher aus Heilsbronn und Helmut Schimmer aus Bechhofen wurde das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen. Landrat Dr. Jürgen Ludwig lobte in seiner Laudatio das langjährige Engagement und die große Einsatzbereitschaft. „Sie stehen mit Ihrem Wirken für die vielen Menschen im Landkreis Ansbach, die sich ehrenamtlich engagieren. Ihr Beitrag, Ihre Begeisterung und Hingabe sind das Fundament unserer Gesellschaft und Sie inspirieren durch Ihr Vorbild zum Nachmachen.“ Der Landrat ging dabei auch auf den Werdegang der Geehrten ein.

Herbert Blümlein ist seit 1977 Mitglied im THW-Ortsverband Dinkelsbühl. Seit vielen Jahren unterstützt er im Vorstand die Helfervereinigung Dinkelsbühl aktiv durch seine Fachkompetenz, Kameradschaft und Zuverlässigkeit. Er ist sowohl für viele altgediente als auch junge Helfer ein Ratgeber und Vorbild. Seit sieben Jahren ist der 58-Jährige zudem Prüfer der Grundausbildung. Dem Dank des Landrats schloss sich Bürgermeister Oswald Czech an: „Auf Herbert Blümlein ist in allen Bereichen stets Verlass“.

Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer freute sich, dass Simon Gerstlacher als eine der großen Stützen der Stadt Heilsbronn geehrt wurde und dankte ihm gemeinsam mit Landrat Dr. Jürgen Ludwig für sein großes Engagement. Simon Gerstlacher trat 1991 zum ersten Mal seinen Dienst als Ministrant in der Pfarrei „Unsere Liebe Frau“ in Heilsbronn an. Durch seine 25-jährige Tätigkeit in der Pfarrgemeinde Heilsbronn prägt er das Gemeindeleben maßgelblich. So ist Gerstlacher ein Garant der erfolgreichen Jugend- und Ministrantenarbeit in Heilsbronn. Sowohl auf kirchlicher als auch auf kommunaler Ebene engagiert sich der 34-Jährige. Er wirkt seit 2011 als Mitglied im Stadtrat Heilsbronn im Bau- und Umweltausschuss sowie im Ausschuss für Kultur-, Jugend-, Sozial- und Sportangelegenheiten mit. Seit April 2016 ist er im neu gegründeten Arbeitskreis Bildung aktiv.

Das Steckenpferd von Helmut Schimmer ist die Musik. Seit 1980 leitet er die Sängerriege des TSV Bechhofen. Er hat die Sängerriege zu einem festen Bestandteil des öffentlichen Lebens in seiner Heimatgemeinde gemacht und dem Männergesangsverein zu beachtlichem Ansehen in der Sängergruppe Hesselberg verholfen. Ebenso leitet der 70-Jährige seit 1975 den katholischen Kirchenchor in seiner Kirchengemeinde. Gelegentlich begleitet er als Organist die Gottesdienste und Festmessen in der Pfarrei Herz Jesu Bechhofen. Landrat Dr. Ludwig und Bürgermeister Helmut Schnotz dankten dem Geehrten für seine Verdienste. „Helmut Schimmer bereichert durch sein musikalisches Wirken seine Heimatgemeinde Bechhofen und den Landkreis Ansbach“, so Bürgermeister Schnotz.

„Der wöchentliche Aufwand ihrer ehrenamtlichen Aktivitäten ist oft mit einem Vollzeitberuf vergleichbar und wäre ohne die große Unterstützung ihrer Familien zumeist gar nicht leistbar“, betonte Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Dr. Ludwig würdigte den ehrenamtlichen Einsatz, für den persönliche Interessen oft in den Hintergrund treten müssen, zudem mit der goldenen Bayerischen Ehrenamtskarte des Landkreises Ansbach, die bayernweit und lebenslang gilt.

 

Veranstaltungen

< Juli 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
26           01 02
27 03 04 05 06 07 08 09
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31            

Kommentar

Feedback